Unser Anliegen

Frauen haben nach einem Kaiserschnitt oft das Bedürfnis nach einer individuellen und umfassenderen Behandlung, da die aus dem Eingriff resultierenden Folgen weit über den chirurgischen Eingriff hinaus gehen.

Mütter, die eine Sectio hatten, haben oft mit größeren psychischen Belastungen und körperlichen Einschränkungen zu kämpfen als andere junge Mütter. Auch das häufige Unverständnis des Umfeldes für die Situation der Frau macht Ihnen zu schaffen. Das wissen wir aus eigener und aus der Erfahrung unserer Patientinnen.

Aus diesem Grund war es uns ein Anliegen, ein Netzwerk, eine „Schnittstelle“ von Fachleuten verschiedener Fachrichtungen aufzubauen. So haben betroffene Frauen eine zentrale Anlaufstelle und können nach ihrem individuellen Bedürfnis Ansprechpartner finden.

Zusätzlich möchten wir das Thema Kaiserschnitt thematisieren und mit Vorträgen und Fortbildungen für Fachleute auf evtl. auftretende Probleme nach einem Kaiserschnitt aufmerksam machen.

Können wir Ihnen helfen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Schreiben Sie uns eine E-Mail an mail@kaiserschnittstelle.de oder rufen Sie uns an unter: (0 15 78) 488 78 74